ZU MEINER PERSON

AUSBILDUNG
LIEBEVOLLE ZWIESPRACHE
KURSE
PERSONAL TRAINING
 

 
 

Wenn wir unser Leiden zu umarmen
und zu transformieren wissen,
können wir Schmerz in Glück und Weisheit verwandeln

Tich Nhat Hanh

Die Methode der Liebevolle Zwiesprache vereint neueste wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Traumaforschung mit dem Jahrtausende alten Wissen aus Ost und West:
Sie verbindet Atemtherapie, Körperarbeit und Meditationstechniken zu einem hochwirksamen Therapieverfahren, mit welchem nicht nur eine Beruhigung der Emotionen stattfindet, sondern eine tiefgreifende Transformation und Lösung von Spannungs- und Schmerzgefühlen möglich wird.

Der heile Wesenskern oder die Quelle

Im Osten Quelle genannt, von Viktor Frankl als „Heiler Wesenskern“ bezeichnet, gibt es in uns eine nie versiegende Quelle: Stille, Friede, Zufriedenheit, Geborgenheit, Getragenheit, Glück und Liebe, all diese sog. „heilen Wesensqualitäten“ sind in unserem Inneren zu finden, wir brauchen nicht im Außen danach zu suchen. Diese heilen Wesensqualitäten, die eigentlich unser natürlicher Seins Zustand sind, sind oftmals von Schmerzgefühlen überlagert . Wenn unser Spannungsniveau hoch ist, unser Nervensystem aktiviert ist, oder wenn wir in einem Schmerzgefühl feststecken, dann ist der Zugang blockiert. Dann müssen wir den Zugang– bildlich gesprochen - freischaufeln. Dies tun wir, indem wir unsere Aufmerksamkeit nach Innen richten und uns mit einer annehmenden Haltung unseren Schmerzgefühlen zuwenden. Indem wir präsent sind mit dem was ist, kann Transformation, Regulation sowie Regeneration stattfinden. Dies ist ein Urprinzip. Sowie sich die blockierenden Schmerzenergien gelöst haben, werden all die heilen Wesensqualitäten konkret erleb- und erfahrbar.
Dieser Ansatz - welcher für die Wissenschaft neu ist, wird in der Achtsamkeits-Meditation seit Jahrtausenden gelehrt und angewandt. Spätestens seit der Medizinprofessor John Kabat Zinn, den Body-Scan in sein MBSR-Programm eigebracht hat, welches an 250 amerikanischen Kliniken zur Stressreduktion und bei Angst- und Stressgefühlen eingesetzt wird, erforscht man die Achtsamkeitspraxis wissenschaftlich, und die Ergebnisse sind beindruckend:

• jene Regionen, die im Gehirn für Glücksempfindungen zuständig sind, werden durch die Meditationspraxis großflächig aktiviert. …der vielzitierte Satz „das Glück ist in dir“ wird erleb- und erfahrbar
• der Herzschlag beruhigt sich
• das Immunsystem arbeitet bis 6 Stunden nach so einem Zustand optimal
• die Biochemie im Körper reguliert sich
• der Blutdruck reguliert sich
• ein tiefer Meditationszutand ersetzt bis zu 6 Stunden Schlaf

Die Liebevolle Zwiesprache lehrt uns den Weg durch die Schmerzgefühle hindurch, bis zum heilen Wesenskern. Einmal erlernt, ist sie ein Handwerkzeug, das uns zu jeder Zeit, an jedem Ort und in jeder Situation zur Verfügung steht. Es ist eine unendlich kostbare Hilfe zur Selbsthilfe, mit welcher wir lernen immer wieder in unsere Mitte zu kommen, egal wie schlimm es sich gerade auch anfühlt. Dadurch können wir neue und alte emotionale Ladungen nach und nach lösen, sodass wir immer freier werden und Gelassenheit, Ruhe, Freude usw. als unser natürlicher Seins-Zustand an die Oberfläche kommen kann.


 
Heidi Damian - 39012 Meran - Telefon 338 145 8580 e-mail: heididamian@virgilio.it